Mitteilungen der KJS

von Paulsen

Liebe Hundeobleute der Kreisgruppe Oldenburg, Gern möchte ich Ihnen wieder Informationen, die Sie auf den Hegeringversammlungen weitergeben können, mitteilen. Rückblickend im Jagdjahr 2019/2020 Der LJV SH präsentiert sich seit diesem Jahr mit einem neuen Internetauftritt. Die Hundeführer melden sich zu den Brauchbarkeitsprüfungen weiterhin über die Homepage des Verbandes an: https://ljv-sh.de/unsere-jagd/jagdhundewesen

von Paulsen

Es wurde die Änderung des Waffengesetzes durch den Bundesrat beschlossen. Bereits eine Woche zuvor hatten der Bundestag für die Änderung gestimmt.

von Paulsen

Die Jägerin Imke Müller-Marienburg hat ihren Königspudel Suvenir de Luks Raisa erfolgreich zur Prüfung auf volle jagdliche Brauchbarkeit (BP1 + Schweiß) geführt. Die 2 ½- jährige, schwarze Pudelhündin aus russischer Zucht, eigentlich in Deutschland als Gesellschafts- und Begleithund (FCI-Gruppe 9) eingestuft, wurde in Nordrhein-Westfalen vom „Verband Brauchbarer Jagdhunde e.V.“ zur Prüfung zugelassen. Eine Zulassung in Schleswig-Holstein war nicht möglich. Die 53-jährige Hundeführerin, die früher Obfrau für das Jagdhundewesen in der KJS Oldenburg war, hatte bislang erfolgreich Terrier, Große und Kleine Münsterländer, Labrador und Deutsch Drahthaar ausgebildet. Der Pudel als Rasse ist Stammvater z.B. in der Linie Pudel-Pudelpointer-Drahthaar.

von Paulsen

Landkirchen am 03. November 2019 um 19.00 Uhr in der St. Petri Kirche zu Landkirchen/Fehmarn