Kinder- und Jugendansitz am 3. September 2021 Hegering Wangels

Aufgrund der großen Nachfrage in den vergangenen Jahren richtete der Hegering Wangels zum wiederholten Mal einen abendlichen Ansitz für die 8- bis 12-Jährigen aus den Schulen in der Umgebung aus. Dieser fand im Revier Testorf-Rolübbe statt und man traf sich am frühen Abend im sehr abgeschieden gelegenen Forsthaus im Wald. Der Hegeringleiter Felix Drückhammer begrüßte die Kinder, die Eltern und die Jäger und Jägerinnen aus den umliegenden Revieren. Die 28 interessierten Kinder fuhren mit jeweils einer Jägerin oder einem Jäger (unter Einhaltung der notwendigen Sicherheitsvorkehrungen) zum Ansitz in die Reviere. Sie konnten nun ihrer jagdfachlichen Begleitung ca. 2 Stunden lang, bis zum Einbruch der Dunkelheit,
„Löcher in den Bauch„ fragen. Da es eher Land- als Stadtkinder waren, war ein gewisses Grundverständnis für die Natur gegeben und es handelte sich um durchaus qualifizierte Fragen. Beim anschließenden Lagerfeuer am Forsthaus wurde dann begeistert vom Erlebten berichtet, bevor sich alle gut gestärkt auf den Heimweg machten. es ist immer wieder eine Freude anzusehen, wieviel Begeisterung und Offenheit die Kinder und Jugendlichen für die anwesenden Jagdhunde und die Wildbeobachtung im Revier an den Tag legen. Obgleich kein Schuß gefallen war, fand es die Jugend spannend.

Jan-Pieter Frick

Obmann Öffentlichkeitsarbeit

Kreisjägerschaft Oldenburg

Zurück